„Weniger ist mehr“, lautete der Leitsatz von Ludwig Mies van der Rohe, einem Vertreter der weltweit einflussreichen Bauhaus-Schule.

Viele Experten sprechen gar von der bedeutendsten Institution für Design, Architektur und Kunst im 20. Jahrhundert. Mit seinem zeitlosen Motto trifft van der Rohe die Philosophie der Einrichtung im Kern: Das Bauhaus besticht zum einen durch zurückhaltende und unprätentiöse, zum anderen durch formvollendete und hochanspruchsvolle Entwürfe.

Die umfangreichste Sammlung von Werken und zur Geschichte der Institution befindet sich im Bauhaus-Archiv. Das Spektrum der Ausstellung reicht von Architekturmodellen, Fotografien und avantgardistischen Möbeln bis hin zu Malereien von Klee und Kandinsky. Zudem beleuchten wechselnde Sonderausstellungen den ganzheitlichen Kunstansatz, schließlich ging es um die Verflechtung von Kunst und Industrie und um die Herstellung ästhetischer Gebrauchsgegenstände.

Bereits das Museumsgebäude, das nach den Plänen von Gründervater Walter Gropius erbaut wurde, ist ein klassisches Beispiel für die sachliche und zugleich formbetonte Bauhaus-Architektur. Geradlinige Bahnen verbinden sich mit geschwungenen Silhouetten zu einem harmonischen und futuristisch anmutenden Komplex, der an einen Industriebau erinnert. Ganz in der Farbe Weiß erstrahlend, vermittelt das Bauwerk einen Eindruck von Reinheit und Unschuld und steht somit sinnbildlich für die Fortschrittsgläubigkeit des Bauhauses.*

Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in Berlin besitzt die weltweit größte Sammlung zur Geschichte des Bauhauses (1919-1933), der bedeutendsten Schule für Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts. Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses 2019 erhält das Bauhaus-Archiv in den kommenden Jahren einen Museumsneubau und das Bestandsgebäude wird denkmalgerecht saniert. Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich im Frühjahr 2018 beginnen.

*Quelle: „Berlin. Sehenswürdigkeiten und Museen“, Grebennikov Verlag
Foto oben: Alexander & Natalia Grebennikov © Grebennikov Verlag

Plan meiner Route

Öffnungszeiten

Montag

10:00 - 17:00

Dienstag

geschlossen

Mittwoch

10:00 - 17:00

Donnerstag

10:00 - 17:00

Freitag

10:00 - 17:00

Samstag

10:00 - 17:00

Sonntag

10:00 - 17:00

Sonderöffnungszeiten und Schließtage an Feiertagen und Dienstagen nach Feiertagen in 2017. April: Fr. 14.4. bis Di. 18.4. 10-17 Uhr, Mai: Mo. 1.5. sowie Do. 25.5. 10-17 Uhr, Juni: So. 4.6. bis Di. 6.6. 10-17 Uhr, Oktober: Di. 3.10. sowie Di. 31.10. 10-17 Uhr, Dezember: So. 24.12. geschlossen; Mo. 25.12. 13-17 Uhr; Di. 26.12. bis So. 31.12. 10-17 Uhr, Januar 2018: Mo. 1.1. 13-17 Uhr; Di. 2.1. 10-17 Uhr

Ihr Unternehmen beanspruchen

Eintrag beanspruchen